Beliebte Posts

Sonntag, 7. Oktober 2012

Möbeltrends im Fitnesscenter

Das Fitnesscenter ist eigentlich der letzte Ort, an dem man über Mode nachdenkt - oder doch nicht? Es scheint jedenfalls so, dass sich immer mehr Menschen für Trends im Modebereich interessieren. Natürlich gibt es auch die Modemuffel, die sich keinen Kopf über modische Aspekte beim Sport machen. Allerdings gehören diese meist zur männlichen Spezies und laufen dort ganz ungeniert in Muskelshirt und recht knapper und enger Sporthose auf. Dass diese Sportbekleidung auch unbequem sein kann, daran denken nur die Wenigstens. Doch gerade die Bequemlichkeit und auch die Funktionalität sollten eine sehr große Rolle spielen bei  intensiven Trainingseinheiten. Ganz leger geht es dann aber auch wieder nicht. Denn einfach in einer Hip-Hop-Hose zu kommen und einem weiten T-Shirt, entspricht auch nicht gerade dem Modeempfinden der heutigen Zeit bzw. dem Look, den man beim Gang ins Fitnesscenter einhalten sollte. Es bestehen offiziell zwar keine Regeln, wie man sich kleidet, doch modisch und korrekt bzw. funktional, sollte die Sportmode schon sein, die sich Frau oder Mann eh erst in der Umkleidekabine umlegen bzw. auch nur für die Zeit des Trainings tragen. Besonders Frauen möchten akkurat und auch sportlich in der Mode aussehen, in der sie Sport treiben, daher haben auch immer mehr Modedesigner eine eigene Sportserie im Programm.

Wichtig ist vorrangig jedoch, dass die Mode, die im Fitnesscenter getragen wird, atmungsaktiv ist. Die Modetrends fürs Fitnesscenter, die man auf dem Portal http://www.terra-moebel.de kaufen kann, sind daher aus Jersey Stoff. Hierbei handelt es sich um einen Stoff, der sehr elastisch ist, er ist gewirkt oder gestrickt, aus Viskose oder aus Garnen hergestellt. Doch auch Baumwolle und sogar Wolle kommen hier zum Einsatz. Jersey ist sehr geschmeidig und weich, sowie saugfähig. Auch dies ist sehr wichtig, weil man beim Training (wenn man es richtig macht) auch etwas schwitzt. Damit man nach dem Training wieder frisch riecht und sich auch frisch fühlt, sollte man nach dem Training ausgiebige Körperpflege betreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen